D.A.D.D.

G r a p h i k e n (in Tusche)

Die Tuschebilder sollen die Schönheit von Schwarzweißkontrasten zur Ansicht bringen. Dazu verwendet die Künstlerin alle möglichen Strukturen. Spielerisch läßt sie die Motive wachsen wie sie ihr einfallen.

Die Hand, die die Welt trägt
.. und es sind doch keine Schildkröten die sie tragen ... :-)

Eine Eigeninterpretation von Escher´s Drache

S/W-Studie zum Bild:
Das bunte Haus

Stadt Land
Zeigt den Unterschied zwischen Stadt und Land auf - wobei das Land immer mehr zur Seifenblase gerät, die jederzeit platzen kann.

Das Spiel
Soll eine Verknüpfung von Spielen mit Spielen darstellen
(Das Spiel im Spiel)